Radstation bietet Akkutest für E-Bikes an

WAZ. Sein E-Bike „fit für den Winter machen“ kann man während einer Sonderaktion bis 13. Oktober in der Radstation am Hauptbahnhof.

Nach einer großen Inspektion (inkl. Bremsservice, Lichtservice, Fahrradwäsche, fetten und ölen), führen die Mitarbeiter der Radstation am E-Bike einen Akkutest mit einer speziell entwickelten Computersoftware durch. Die Kunden erhalten anschließend mithilfe zweier Prüfprotokolle die Auswertung der Daten und Kurven der Kapazität und Leistung des Fahrrad-Akkus. Die Mitarbeiter erläutern auch die jeweiligen Prüfergebnisse. Außerdem beraten sie zur optimalen Lagerung des Akkus über den Winter hinweg und gegen Tipps für den Start in die neue Saison. Dieser Service kostet 40 Euro. Zusätzlich notwendige Arbeiten werden nach Rücksprache in Rechnung gestellt.

Die Radstation wird betrieben von der Wabe, eine Gesellschaft zur Beschäftigungsförderung. Dort können Pendler auch ihr Fahrrad gesichert unterstellen. Weitere Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 39 90 01. Geöffnet ist montags bis freitags 5.30 bis 20 Uhr und samstags 10 bis 17 Uhr.

WAZ-Bericht