ruhrtalService

Wabe: Aktiv im Ruhrtal

Tourismus schafft Beschäftigung

Das Ruhrtal mit seiner Auenlandschaft, den Burgen und dem Fluss war und ist Wittens größtes touristisches Pfund. Der Ruhrtalradweg hat die Attraktivität dieses einmaligen Naherholungsgebietes nochmals deutlich gesteigert.

Die Wabe und ihre Teilnehmer/innen sorgen im Ruhrtal für wichtige Teile der touristischen Infrastruktur: Sie unterhalten und pflegen die Wege, organisieren den Fährbetrieb über den Fluss und betreiben die Radstationen in Witten und Herdecke. Sie bewirten ihre Gäste im Königlichen Schleusenwärterhaus sowie im Gasthaus "Rote Asche" und stellen kulturelle Events auf die Beine. Die Ruhrtalranger bieten den Gästen zusätzliche Hilfe und Orientierung.

Diese Projekte der Wabe fördern nicht nur den Nahtourismus. Mit finanzieller Hilfe der EU und des Landes NRW schaffen sie qualifizierte Arbeitsplätze im Dienstleistungsbereich. Zum Beispiel im Rahmen des Pilotprojektes "Barrierefreie Tourismusangebote im Ruhrtal schaffen Arbeitsplätze für benachteiligte Gruppen", unterstützt durch das EU-Programm "Artery - Flusslandschaften der Zukunft".

Die Wabe-Projekte im Ruhrtal im Einzelnen:

ruhrtalDienstleistungen:

ruhrtalGastronomie: