Ruhrtal-Radfest: Guter Rat rund ums Rad

Das wurde noch voller: Das Ruhrtal-Radfest kurz nach Beginn. fotografiert vom Hubsteiger aus. Rechts das Schleusenwärterhaus, links die Burgruine. Fotos:Barbara Zabka

WAZ. Das schöne Wetter lockte etliche Gäste zum Radfest ans Ruhrufer: die den Biergarten nutzten, ihr Zweirad putzten und vom Hubsteiger aus guckten.

Das Ruhrtal-Radfest steht und fällt mit dem Wetter. 2014, bei Dauerregen, „standen wir hier zu zehnt“, erinnert sich Organisator Thomas Strauch. Am Sonntag (14.), bei viel besserem Wetter als angekündigt, genossen viele hundert Gäste ein ruhiges Fest mit vielen Informationen.

WAZ-Bericht von Susanne Schild

zur WAZ-Fotostrecke

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.