RN, 22.02.2011: Bereits 10.000 Euro für Sanierung am Ruhrtal-Radweg gespendet

Ruhr Nachrichten, 22.02.2011. Rund ein Drittel der Kosten zur Sanierung der letzten Schandflecke des Ruhrtal-Radweges auf Wittener Gebiet hat die Wabe bereits zusammen. 9600 Euro sind bis jetzt von Wittener Rad- und Nichtradfahrern im Rahmen der Aktion "1-Meter-Engagement" gespendet worden.

"Wir wollen so bald wie möglich mit der Arbeit beginnen", sagt Wabe-Geschäftsführer Thomas Strauch.

Die Arbeit, das sind 275 Meter. Diese 275 Meter rund um das Gelände des Kanu-Clubs Witten sollen von Grund auf saniert werden. Bis April sollen die Deckschicht erneuert, die Seitenränder freigeschnitten und die Grünflächen gepflegt werden.
"Da ist bestimmt seit 15 Jahren nichts mehr gemacht worden", sagt Strauch. Die Deckschicht sei total kaputt, an vielen Stellen blitze schon der Schotter durch. "Deshalb weichen viele Radfahrer auf die grüne Seitenfläche aus und nutzen die ab", sagt Strauch. Er sieht Handlungsbedarf.

Auch eine Sitzbank am Wegesrand will die Wabe aufstellen. "Da hat man einen schönen Blick auf die Ruhr", erzählt Strauch. Da sich aufgrund der öffentlichen Finanzlage in den nächsten Jahren wohl nichts am RuhrtalRadweg tun würde, nehme sich die Wabe dem Sorgenkind an. "Allein im letzten Jahr sind da 150 000 Radfahrer lang geradelt, der Weg sollte ein schönes Aushängeschild für Witten sein", so Strauch.

Um einen Meter Radweg zu erneuern, braucht es 100 Euro – für die Spender gibt es auch eine Gegenleistung. Eine Schautafel am neu gestalteten Radweg-Abschnitt führt alle Spender auf, ab zehn Metern Engagement (1000 Euro) ziert ein Messingschild mit dem Namen des Sponsors einen Randstein – sofern der Geldgeber das möchte."Wir hoffen, dass es nächste Woche keinen Frost mehr gibt und wir dann mit der Sanierung anfangen können", sagt Strauch. Die Dauer der Arbeiten schätzt er auf rund zwei Wochen. Das Personal stellt die Wabe selbst.

Wenn die Radsaison am 2. April offiziell startet, sollen Fahrradfahrer über den ausgebesserten Ruhrtal-Radweg radeln können – und spätestens dann soll er sich laut Wabe wieder in Bestform zeigen. Die Wabe-Aktion „1-Meter-Engagement“ läuft seit Ende November.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.