GaLa-Bau

Garten- und Landschaftsbau

Lebensräume gestalten - Beschäftigung schaffen

Das Ruhrtal ist ein wunderschönes Stück Erde: Es schafft Raum für Freizeit und Erholung, es ist Treffpunkt vieler Menschen, die hier leben und arbeiten. Diesen Raum zu pflegen und weiterzuentwickeln, ist Aufgabe des Garten- und Landschaftsbau der Wabe in verschiedenen Projekten. Gleichzeitig bietet unser „GaLa“-Bau arbeitslosen Menschen eine neue Perspektive - etwa 50 Teilnehmende pro Jahr werden qualifiziert.

Wussten Sie’s schon?

  • Das Königliche Schleusenwärterhaus wurde vom Garten- und Landschaftsbau der Wabe hergerichtet und als Freizeiteinrichtung entwickelt Über das Projekt „Ein Meter Engagement“ baut der GaLa-Bau mit Hilfe von privaten Sponsoren das Radwegenetz aus
  • Unser Gartenbauteam ergänzt Spielflächen von Kindertagesstätten mit gesponserten Spielgeräten

Übrigens: Der „GaLa“-Bau gehört zu den ältesten Abteilungen der Wabe: Seit November 1996 erhalten langzeitarbeitslose Menschen im Umwelt- und Naturschutz die Chance, ihre Stärken einzubringen und sich weiterzubilden. Nicht nur das: Im Anschluss unterstützen wir sie bei der Arbeitssuche.

„RuhrGewerk“ - Ein sozialer Wirtschaftsbetrieb

Die „RuhrGewerk“ ist ein soziales Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen, das auf dem freien Markt aktiv ist. Hier arbeiten Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen. Kunden können aus einer breiten Palette an Angeboten auswählen: von Grünpflege bis zu Neubau- und Gestaltungsarbeiten. Gesellschafter sind die Wabe und die AWO Ennepe-Ruhr.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.ruhrgewerk.de

 

Gefördert durch

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.