16.01.2021: Zollhaus Herbede bietet Essen zum Mitnehmen an

  Ein Foto aus Vor-Corona-Zeiten: Im alten Zollhaus in Witten-Herbede kann man Speisen derzeit nur mitnehmen und nicht vor Ort genießen.   Foto: Jürgen Theobald (theo) / FUNKE Foto Services
Ein Foto aus Vor-Corona-Zeiten: Im alten Zollhaus in Witten-Herbede kann man Speisen derzeit nur mitnehmen und nicht vor Ort genießen. Foto: Jürgen Theobald (theo) / FUNKE Foto Services

WAZ. Nach der Winterpause hat das Zollhaus Herbede der Wabe wieder sein Fenster für den To-Go-Verkauf geöffnet. Angeboten werden deftige Speisen wie Currywurst und Pommes, aber auch hausgemachte Reibekuchen mit Apfelmus oder Rübenkraut.

Auch die Gaststätte „Zum Alten Fritz" in der Augustastraße bietet wieder ihre syrischen Spezialitäten zum Mitnehmen an. Um einer Lebensmittelverschwendung vorzubeugen, macht die von der Wabe betriebene Gaststätte jetzt bei „Too Good To Go" mit. Nicht verkaufte Speisen werden per App und für kleines Geld abgegeben.

Das Zollhaus in Herbede an der Lakebrücke (Ruhrtal 1) ist montags bis freitags von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Die Gaststätte „Zum alten Fritz" (Augustastraße 27) ist mittwochs von 16 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

WAZ-Bericht

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.